Branchennews

Endress+Hauser Produktion

Endress+Hauser ist im Jubiläumsjahr stark gewachsen. Nach vorläufigen Berechnungen steigerte der Spezialist für Messtechnik und Automatisierungslösungen den konsolidierten Umsatz im Geschäftsjahr 2023 um elf Prozent auf über 3,7 Milliarden Euro. Im Vorjahr wurden 3,3 Milliarden Euro umgesetzt. Weltweit hat das Schweizer Familienunternehmen 715 neue Arbeitsplätze geschaffen. Zum Jahresende beschäftigte die Gruppe 16.532 Mitarbeitende. und will im laufenden Jahr weiter wachsen.

Special: SPS 2023

Rückgewinnung von Halbleitern über Wiederverwendung von Chips aus aussortierten Geräten

Die meisten Halbleiter, auch Chips genannt, haben eine längere Lebensdauer als die Geräte, in denen sie verbaut sind. Ein Beispiel: Notebooks werden in der Regel fünf Jahre genutzt, während die Lebensspanne von Computerchips im Schnitt fünfzehn Jahre beträgt. Dennoch werden die Halbleiter häufig mit den aussortierten Geräten entsorgt. Das ist nicht nur eine Verschwendung wertvoller Ressourcen, es ist auch ein vergeudetes Potenzial für die Elektronikindustrie, die unter einem globalen Chipmangel leidet. Hinzu kommt:...

Produktion

Anzeige
Beispiel Gestellbestückung: Mittels Profilanalyse können die smarten 2D-Profilsensoren der OX-Serie eine Vielzahl anspruchsvoller Positionieraufgaben besonders wirtschaftlich lösen

Der Sensorspezialist Baumer stellt mit der OX-Serie eine neue Sensorklasse vor, die mühelose Qualitätskontrollen und Positionierungslösungen ermöglicht. Mittels Profilanalyse können die smarten 2D-Profilsensoren der OX-Serie eine Vielzahl bisher anspruchsvoller Positionier- und Inspektionsaufgaben nun wirtschaftlicher lösen. Der Sensorspezialist Baumer erweitert damit abermals sein breites Produktportfolio für die Montage- und Handhabungstechnik.

Special: Schaltschrank- und Schaltanlagenbau

Die „C6 X1 Web“-HMIs von KEB sind in vier Größen erhältlich

KEB Automation stellt das neue „Web HMI C6 X1“ vor. Das Panel lässt sich mit verschiedenen Montagemöglichkeiten flexibel an jeder Stelle der Maschine anbringen. Damit entfällt die häufig vorgeschriebene Montage am Schaltschrank und Anwender profitieren von der freien Platzierung des HMIs in Maschinennähe. Das für die Schutzklasse IP67 zertifizierte Panel ist in vier verschiedenen Größen erhältlich.

MARKTPLATZ

Case Studies

Für die erste Neuanlage von BASF in Europa mit Ethernet-APL-Technologie wurden vorab 240 vernetzte ABB-Geräte einem Tauglichkeitstest unterzogen

BASF plant erstmals den Einsatz von Ethernet-APL in einer neuen Produktionsanlage in Europa. ABB wurde mit der Lieferung des Prozessleitsystems (DCS) beauftragt. APL steht für Advanced Physical Layer und beschreibt die physikalische Schnittstelle der Ethernet-Kommunikation, die speziell für die Anforderungen der Prozessindustrie entwickelt wurde. Sie unterstützt die schnelle Datenübertragung über große Entfernungen, die Kommunikation und Energieversorgung über dieselbe Leitung sowie den sicheren Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen.

Events