Kompakte Dachaufbau-Geräte zur Schaltschrankkühlung

Die kompakten Dachaufbau-Kühlgeräte von Seifert Systems

Bei dichter Bestückung mit temperaturempfindlicher Leistungselektronik und knappem Aufstellraum lässt sich die Schaltschrankklimatisierung oft nicht mit Ein- oder Anbaugeräten bewerkstelligen. Mit den kompakten Dachaufbau-Kühlgeräten der Modellreihe Slimline Top führt Seifert Systems platzsparende Alternativen für die effiziente Wärmeabfuhr im Programm. Die in fünf verschiedenen Gerätevarianten mit Kühlleistungen von 450 W bis 1,1 kW erhältlichen Systeme eignen sich ideal zum Dachaufbau auf Reihenschaltschränken oder Gehäusen mit beengten Einbauverhältnissen.

Durch die filterlose Kühltechnik sind die mit Rollkolbenkompressor ausgestatteten Geräte praktisch wartungsfrei. Modellabhängig reicht der erzeugte Luftvolumenstrom von 140 m3/h bis 720 m3/h bei Nennleistungen zwischen 465 W und 900 W (L35/L35). Seifert bietet die Systeme in zwei Abmessungen von 230 x 330 x 430 mm und 400 x 600 x 400 mm im pulverbeschichteten Stahlblechgehäuse an. Die gemäß CE, Rohs und Curus zertifizieren Dachaufbau-Kühlgeräte sind in Schutzart IP54 gefertigt und für Temperaturbereiche von +10 bis +50/+55 Grad Celsius ausgelegt. Zum Lieferumfang zählt neben Befestigungsmaterial und einer Lochbildschablone auch ein Montageset für den Kondensatablauf.