Peltier-Schaltschrankkühlung für raue Industrieumgebungen

Die praktisch wartungsfreien Peltier-Kühlgeräte der Baureihe Solitherm TG

Für die Schaltschrankklimatisierung auch unter rauen Industriebedingungen, im staubigen und öligen Umfeld oder bei starken Temperaturkontrasten führt Seifert Systems ein breites Sortiment an Kühlgeräten mit Peltier-Technologie im Programm. Der Klimatisierungsspezialist liefert seine thermoelektrischen Kühlsysteme der Solitherm TG-Baureihe in robusten, korrosionsfreien V2A- oder V4A-Edelstahlgehäusen für den Innen- wie Außeneinsatz gemäß Nema 4X. Die IEC/TC 62610-1 und -3 konformen, für Nutzkühlleistungen von 30 bis 800 Watt erhältlichen Gerätevarianten sind in Schutzart IP66 ausgeführt und nach CE, RoHS, cURus zertifiziert.

Sämtliche Fabrikate können in einem erweiterten Temperaturbereich zwischen -20 und +65 Grad Celsius betrieben werden. Da zur thermoelektrisch erzeugten Kühlleistung weder Kältemittel noch Kompressor oder Filtermatten erforderlich sind, zeichnen sich die Peltier-Kühlgeräte durch ihre kompakte Bauform und einen äußerst wartungsarmen und umweltfreundlichen Betrieb aus. Zudem lassen sich Peltier-Systeme – anders als konventionelle Kühltechnik – unter Berücksichtigung des Kondensatablaufs in nahezu jeder Einbaueinlage installieren. Seifert bietet seine Peltier-Kühlgeräte in Modellvarianten zum Halbeinbau wie auch zum Schaltschrankanbau mit Rahmen an. Peltier-Elemente und die geräuscharme Lüftereinheit sind mit separaten Anschlüssen ausgestattet und abhängig von der Kühlleistung in Ausführungen für die AC- wie DC-Stromversorgung verfügbar. Zur Vereinfachung der Schaltanlagenplanung hat Seifert alle Gerätedaten im Eplan Data Portal hinterlegt.
 

Passende Anbieter zum Thema

Schaltschrank, Gehäuse, Blechgehäuse, Maschinengehäuse, Blechgehäuse Hersteller, Maschinengehäuse Hersteller, Blechgehäuse nach Maß, Gehäusebauer, Steuergerät Gehäuse, Industriegehäuse, Industriegehäuse Hersteller, Industriegehäuse nach Maß, Anlageneinhau