Endress+Hauser steigert Umsatz im Geschäftsjahr 2023 auf 3,7 Milliarden Euro

Endress+Hauser Produktion

Endress+Hauser ist im Jubiläumsjahr stark gewachsen. Nach vorläufigen Berechnungen steigerte der Spezialist für Messtechnik und Automatisierungslösungen den konsolidierten Umsatz im Geschäftsjahr 2023 um elf Prozent auf über 3,7 Milliarden Euro. Im Vorjahr wurden 3,3 Milliarden Euro umgesetzt. Weltweit hat das Schweizer Familienunternehmen 715 neue Arbeitsplätze geschaffen. Zum Jahresende beschäftigte die Gruppe 16.532 Mitarbeitende. und will im laufenden Jahr weiter wachsen.

„Endress+Hauser hat 2023 starkes organisches Wachstum verzeichnet, beflügelt von einem rekordhohen Auftragsbestand zu Jahresbeginn“, sagt Chief Financial Officer Dr. Luc Schultheiss. Einzelne Märkte und Branchen entwickelten sich sehr unterschiedlich. In der zweiten Jahreshälfte ließ die wirtschaftliche Dynamik spürbar nach. „Wir konnten den Auftragseingang dennoch auf gutem Niveau halten und wollen auch 2024 die Wachstumschancen nutzen“, betont Dr. Peter Selders, seit Jahresbeginn neuer CEO der Firmengruppe.

Rückblick auf das Jubiläumsjahr von Endress+Hauser

Im vergangenen Jahr feierte das Unternehmen sein 70-jähriges Bestehen. Höhepunkt war eine Jubiläumswoche in der Schweiz: 5.500 Mitarbeitende kamen zum großen Fest nach Basel und ließen sieben Jahrzehnte Revue passieren. Am ersten Endress+Hauser Global Forum diskutierten über 800 Kunden die Frage, wie die nachhaltige Transformation der Prozessindustrie gelingen kann. Hunderte von Mitarbeitenden nahmen an internen Konferenzen teil; allein am Young Generation Networking Day tauschten sich 600 Nachwuchstalente aus.

Wichtige Meilensteine

Darüber hinaus feierte der Hersteller von Mess- und Automatisierungstechnik im Jubiläumsjahr weitere Erfolge. Im März wurde ein neues regionales Logistikzentrum in den USA eröffnet. Im Juli eröffnete das Unternehmen ein Innovationscluster, um mehrere Teams für Sensor- und Softwareentwicklung im Freiburger Innovationszentrum „FRIZ“ zu bündeln. Am Standort Gerlingen wurde ein modernes Bürogebäude eingeweiht. Kurz darauf nahm Endress+Hauser in Indien eine neue Produktionsstätte für Temperaturmesstechnik, Systemprodukte und Flüssigkeitsanalyse in Betrieb. Jüngste Aktivität ist die Übernahme des Zulieferers Angenstein Estech mit seiner französischen Niederlassung. Die geprüften Geschäftszahlen 2023 stellt Endress+Hauser am 16. April 2024 im Rahmen der Bilanzkonferenz in Reinach, Schweiz, vor
 

Passende Anbieter zum Thema

Automatisierung, Cobots, fahrerlose Transportsysteme, Intralogistik, Robotik, Software
Energiemesstechnik, Messtechnik, Energiemanagement, Energiemonitoring, Differenzstrom, Lastmanagement, Spannungsqualität, Netzanalysator, Stromwandler, Blindleistungsmessung
Automatisierung, Embedded Linux, Steuerungen, I/O-Systeme, Docker, Software, Cloud, Cloud Connectivity, Edge Computing