Vielseitiger Automatisierungs-Kit für Cobot Anwendungen

Automatisierung für kleine Losgrößen

Vielseitiger Automatisierungs-Kit für Cobot Anwendungen

Automatisierte Oberflächenbehandlungen waren bisher nur sehr hohen Losgrößen und damit hauptsächlich Großunternehmen vorbehalten. Doch auch Klein- und Mittelbetriebe haben eine Vielzahl an Aufgaben, die von maßgeschneiderten Automatisierungslösungen profitieren könnten. Mit dem neuen ACF-Kit von Ferrobotics kann nun vor allem die Oberflächenbearbeitung bei Klein- und Kleinstserien von Klein-Robotern erledigt und so einfach und wirtschaftlich automatisiert werden. Komplexe manuelle und gesundheitsgefährdende Tätigkeiten im Bereich des Schleifens und Polierens übernehmen nun Cobots, die auch in KMU Automatisierungslücken schließen und für eine Steigerung der Qualität und Präzision sorgen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt hat sich Ferrobotics der Idee verschrieben, genau das zu schaffen, was lange Zeit als undenkbar galt: Roboter mit Kontaktgefühl auszustatten. Denn, so die Überzeugung, ein Roboter, der sich einer Oberfläche im Moment des Kontakts automatisch anpasst, arbeitet präziser, sicherer und wirtschaftlicher. Vor allem wird er aber dadurch fähig, Arbeiten zu verrichten, die aufgrund von Werkstückeigenschaften oder kleiner Losgrößen bisher ausschließlich von Menschenhand ausgeführt werden konnten. Mit der Active Compliant Technology ist es Ferrobotics gelungen, Roboter mit eben jener taktilen Empfindsamkeit und exakten Kontaktkraft auszustatten, die für garantierte Prozesssicherheit notwendig ist.

Vor allem hat sich das Linzer Hightech-Unternehmen auf Tätigkeiten wie beispielsweise Schleifen, Polieren und Entgraten spezialisiert und mit seinen ausgereiften Systempaketen für diese problematische Handarbeit einen hohen Automatisierungsstandard etabliert. Während es dem Mitarbeiter nicht zumutbar ist, über längere Zeit ein Werkstück mit gleichbleibender Kraft zu bearbeiten, erledigt der Roboter das nun mühelos. Die vielseitige Produkt-Palette an End-of-Arm- Systemen hält die voreinstellbare Kontaktkraft konstant und passt sich selbst komplexen Oberflächen an. Alle Gerätekomponenten sind bis hin zur Absaugung fein aufeinander abgestimmt und für die jeweilige Bearbeitung optimiert und gewährleisten so optimale Prozessqualität.

Mit dem neuen ACF-Kit hat Ferrobotics ein Tool für Cobots entwickelt, das Klein- und Mittelunternehmen die Möglichkeit bietet, die Vorteile der Automatisierung sinnvoll zu nutzen. Das neuste Mitglied der umfangreichen Produktpalette, das speziell für Bedürfnisse der flexiblen Produktion, also für kleine Losgrößen optimiert wurde, beinhaltet eine große Auswahl an Endgeräten für die Oberflächenbearbeitung und eignet sich optimal für nahezu aller Formen und Materialien. Dank des modularen Aufbaus sind die vielseitigen und benutzerfreundlichen Plug & Play Tools binnen weniger Sekunden umrüstbar und so binnen kürzester Zeit für die verschiedensten Anwendungen einsetzbar. Schleifen, Polieren, Bürsten, Entgraten - die Anwendungen sind vielfältig, die nun mit robotischer Unterstützung abgedeckt werden können.

Doch nicht nur das einfache Wechselsystem, das höchsten technischen Standards entspricht, macht den ACF-Kit für KMU interessant. Vielmehr ist das einfache Handling, also die leichte Montage und das einfache Einrichten sowie rasche Jobmodulationen, entscheidend für den unkomplizierten und profitablen Einsatz. Denn weder für Inbetriebnahme noch für den Betrieb sind Engineering-Know-how und damit teure Technikerstunden nötig. Der ACF-Kit ist ab sofort erhältlich.
 

Stichwörter
FerroboticsRobotik