SEW-Eurodrive erweitert Portfolio um Motoren für reinen Umrichterbetrieb

Nachhaltige und energiesparende Variante

Die Synchronmotoren der Baureihe „DR2C..“ erfüllen die höchste normativ definierte Effizienzklasse IE5 für drehzahlvariable Elektromotoren

Mit den Synchronmotoren der Baureihe „DR2C..“ erweitert SEW-Eurodrive sein Angebot um neue Motoren für den reinen Umrichterbetrieb. Der Umstieg von netzgeführten Motoren oder am Umrichter betriebenen Netzmotoren zu Motoren, die für den reinen Umrichterbetrieb entwickelt wurden, birgt ein bedeutendes Potenzial zum effizienteren Energieeinsatz. Schon die normativen Vorgaben machen das deutlich: Der maximal möglichen Effizienzklasse IE4 bei Netzmotoren ohne oder mit Betrieb am Umrichter aus dem Teil 30-1 der IEC 60034 steht dann eine IE5-Stufe aus dem Teil 30-2 der Norm IEC/TS 60034 für den Umrichtermotor gegenüber. Der größte Gewinn bei den Einsparungen entsteht, wenn die Möglichkeiten der Drehzahlregelungen dieser IE5-Motoren konsequent in den Anlagen und Maschinen zur Wirkung kommen.

Aufgrund der verwendeten Technologie, die die Funktion des Permanentmagnet-Synchronmotors mit der Drehzahlregelung des Umrichters vereint, ist die Baugröße des Motors deutlich kleiner. Das reduziert nicht nur das Gewicht, sondern bietet den Maschinen- und Anlagenbauern auch eine spürbare Platzersparnis, ohne auf die hohe normative Energieeffizienzklasse IE5 beim Motor verzichten zu müssen. In der Kombination mit effizienten Getrieben und intelligenten Frequenzumrichtern entstehen energiesparende Antriebslösungen, die die Verluste in den unterschiedlichsten Anwendungen in den Fokus nehmen. Im Zusammenwirken der Komponenten lassen sich in einem vorausschauenden Anlagenbetrieb deutlich stärkere Energie-Einsparungen erzielen als nur durch die Effizienzerhöhung einer einzelnen Komponente.

Aus Anlagensicht weisen die IE5-Motoren von SEW-Eurodrive weitere positive Eigenschaften auf. Durch die konstruktive Ausführung als Synchronmotor sind die Drehzahlen nicht lastabhängig. Verkettete Anlagenteile lassen sich damit kraftlos im Übergang konzipieren. Ein weiterer wesentlicher Vorteil der synchronen Motortechnik ist der nahezu verlustlose Rotor und damit die geringe thermische Belastung. Ein kälterer Motor weist eine höhere Lebensdauer auf. Die DR2C-Motoren werden im Frühjahr 2023 mit Leistungen bis zu drei Kilowatt erhältlich sein. Sie erreichen Effizienzen bis 91 Prozent; zum Spätjahr 2023 folgen größere Leistungen bis elf Kilowatt in IE5 bis 94,5 Prozent. In der Verbindung mit allen Möglichkeiten der Frequenzumrichter aus dem Automatisierungsbaukasten Movi-C entstehen energieoptimierte Antriebslösungen. Effiziente Komponenten und kontrollierte Anlagen wirken sich gemeinsam positiv auf den Carbon Footprint aus.
 

Passende Anbieter zum Thema

Lenze, Automatisierung, Antriebstechnik, Drehstrommotor, Motoren, Steuerungen, Frequenzumrichter, Servo-Systeme, Industrie-PC
Automatisierungstechnik, Sensoriksysteme, Prozessinstrumentierung, Steuerungstechnik, Industrielle Kommunikationstechnik, Messtechnik, Regelungstechnik, Befehlsgeräte, Meldegeräte, Schalttechnik, Schutztechnik, Antriebstechnik, Gehäuse, Schaltschränke
AS-Interface, ASi-5, ASi Safety, Funktionale Sicherheit, Sicherheitstechnik, Antriebstechnik, IO-Link, Gebäudeautomation, Fabrikautomation, Software
Antriebstechnik, Sicherheitstechnik, Steuerungstechnik, Software, Visualisierung, Fabrikautomation, Prozessautomation, Bildverarbeitung, Track-Technologie, Robotik