Anzeige

Multiprotokollfähige PC-Karten von Hilscher für die Industriekommunikation

Bis zu 15 verschiedene Feldbus und Real-Time Ethernet Protokolle möglich

Vom klassischen PCIe-Format bis M.2-Miniaturlösungen - Standardisierte Kommunikationslösungen vom Marktführer

Hersteller PC-basierter Systeme stehen vor der großen Herausforderung, die immer kürzeren Innovationszyklen der industriellen Kommunikation in ihrer vollen Varianz mitzugehen und sich gleichzeitig auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Die multiprotokollfähigen cifX PC-Karten von Hilscher ermöglichen die schnelle und einfache Ausrüstung industrieller Geräte mit allen gängigen Automatisierungsprotokollen, um eine Vielzahl von Märkten und Regionen zu adressieren. Für besonders raumsparende Anwendungsfälle bietet Hilscher PC-Karten im kleinen M.2-Format an, die sowohl für Master- als auch für Slave-Anwendungen nutzbar sind.

Die Herausforderungen für Hersteller PC-basierter Systeme in der Industrieautomation werden immer größer: Der Markt verlangt analog zum Mooreschen Gesetz nach immer kleineren Geräten oder Systemen, mit steigender Funktionsdichte und Effizienz sowie nach beschleunigten Innovationszyklen.

Auf der Herstellerseite sind die Ressourcen aber begrenzt, sowohl in Bezug auf Hard- und Softwareentwicklung als auch auf ergänzende Services. Trotzdem müssen sie in der Lage sein, leistungsstarke Ergebnisse mit kurzer Time-to-Market und schnellem Return-on-Investment (ROI) zu entwickeln.

Universallösung für Master sowie Slave-Anwendungen

Technologie On-Demand von Hilscher

Ein Lösungsansatz für dieses Dilemma ist es, Partnertechnologien zu nutzen und Funktionsbausteine quasi On-Demand einzusetzen - also optional und nach Nachfrage, statt ein System von Vornherein mit allen Funktionen auszustatten. So können sich Hersteller PC-basierter Systeme effizient auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und das Kerngeschäft in den Fokus rücken. Von der technologischen Partnerschaft profitiert der Anbieter aufgrund des geringeren Konstruktions- und Planungsaufwands seiner Produkte, während die Nachfragerseite beispielsweise einen Vorteil aus geringeren Lagerhaltungskosten kompakter und universell einsetzbarer Komponenten zieht.

Einheitliche Schnittstellen für IPCs, HMIs und Roboter mit cifX

Die cifX PC-Karten von Hilscher sind solche Funktionsbausteine, die PC-basierte Systeme mit industrieller Kommunikation ausrüsten und somit die Automatisierung von Systemen und Anlagen ermöglichen. Dabei stehen Anwendern bis zu 15 verschiedene Feldbus und Real-Time Ethernet Protokolle zur Verfügung wie zum Beispiel PROFINET IO, EtherNet/IP, EtherCAT, CC-Link oder DeviceNet - und das als Master- und Slave Ausführungen.

Alle Protokolle mit Hilschers netX-Technologie

Damit decken Hilscher PC-Karten die gesamte Breite des Marktes hinsichtlich Zielsysteme und -regionen ab. Die Varianz der Anwendungsfälle für PC-basierte Systeme steigt dadurch erheblich - zum Beispiel mit kleinsten PC-Karten im M.2-Format für den IPC-Bereich, in optischen Inspektionssystemen, für Robotik-Systeme, in HMIs zur Visualisierung oder in Maschinensteuerungen.

Hier erfahren Sie mehr über die Vorteile der Hilscher PC-Karten.
 

Stichwörter
Hilscher