Sigmatek erweitert Vertriebsnetz nach Japan

Sigmatek baut mit dem neuen Vertriebspartner Sumitomo sein Asiengeschäft weiter aus

Sumitomo Heavy Industries, Teil der japanischen Sumitomo Group, präsentiert und vertreibt ab sofort die komplette Bandbreite an Automatisierungssystemen von Sigmatek in Japan. Gemeinsam mit dem neuen Partner baut der österreichische Hersteller seine Präsenz in Asien weiter aus. „Neben China, USA und Deutschland ist Japan einer der größten OEM- und Maschinenbauer-Märkte weltweit. Unsere modernen, durchgängigen und kompakten Automatisierungslösungen passen perfekt zum anspruchsvollen und wachsenden japanischen Serienmaschinenbaumarkt. Wir freuen uns und sind stolz darauf, mit Sumitomo Heavy Industries einen renommierten und technisch versierten Vertriebspartner gewonnen zu haben. Sumitomo ist in Japan ein weithin bekanntes Unternehmen, das über technisch hochqualifizierte Mitarbeiter verfügt“, erklärt Alexander Melkus, Geschäftsführer Vertrieb und Entwicklung Sigmatek.

Sumitomo Heavy Industries mit Hauptsitz in der 9,5 Millionen-Metropole Tokio ist in Japan ein seit langer Zeit etabliertes Unternehmen, das in vielen Industriebereichen aktiv ist und einen ausgezeichneten Ruf und großes Vertrauen am Markt genießt. „Mit Sumitomo haben wir einen lokalen und äußerst kompetenten Ansprechpartner für japanische Industriekunden, der über ein hervorragendes Vertriebsnetzwerk mit direktem Zugang zu vielen namhaften Maschinenbau-Unternehmen verfügt“, zeigt sich Markus Deixler, International Sales Director Sigmatek, erfreut. Aufgrund der besonderen demografischen Situation werden japanische Unternehmen in den kommenden Jahren und Jahrzehnten überdurchschnittlich hohe Investitionen für die Automatisierung von Maschinen und Anlagen tätigen. Vor allem in den Bereichen Robotik und AGV ist mit erheblichem Wachstum zu rechnen.
 

Stichwörter
SigmatekRobotik