Embedded-Nachwuchs trifft sich auf der Embedded World 2020

Keynote greift Zukunft von Künstlicher Intelligenz auf

Die Embedded World 2020 bietet ein exklusives Angebot für Hochschüler

Seit über zehn Jahren versammelt sich die Community im Frühjahr auf der Embedded World in Nürnberg, um sich über die Neuheiten rund um Embedded-Systemtechnologien zu informieren. Die Hochschüler der relevanten Studiengänge gehören zum festen Bestandteil der Veranstaltung. Der Embedded-Nachwuchs kann sein Netzwerk und Know-how während des Student Day am 27. Februar 2020 erweitern. Das vielseitige Programm wird durch die exklusive Keynote von Prof. Dr. Jana Koehler, CEO des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), abgerundet.

Der Embedded World Student Day findet 2020 zum elften Mal statt und hat sich nunmehr fest im Rahmenprogramm der Veranstaltung etabliert. Hochschüler der einschlägigen Embedded-, Informatik- und Elektroniknahen Studiengänge erhalten die Möglichkeit, neben zwei Keynote-Vorträgen und einer Podiumsdiskussion auch die Fachmesse zu besuchen. Dabei können sie die Branche und die ausstellenden Unternehmen kennenlernen und Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen. Erwartet werden Studenten aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Tschechien.

"Der Student Day ist für die Hochschüler ein absolutes Muss und mit tausend Teilnehmern immer hervorragend besucht. Die jungen, angehenden Embedded-Ingenieure und deren Dozenten geben uns regelmäßig ein überaus positives Feedback. Das zeigt uns, wie wichtig der Student Day als Networking-Plattform und Knowledge-Tank für den Branchennachwuchs ist", betont Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora, Messebeiratsvorsitzender der Embedded World Exhibition und Chairman der Embedded World Conference.

Herzstück des Student Day wird die Keynote von Prof. Jana Koehler sein. Unter dem Titel „Artificial Intelligence - The Next Twenty Years“ lenkt sie den Blick in die Zukunft von Künstlicher Intelligenz. Als Spezialistin für KI, Künstliche Robotik und Industrie 4.0 sowie für Softwarearchitektur beschäftigt sie sich unter anderem mit der Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Prof. Koehler ist CEO des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH und unter anderem Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Informatik. Sie war bereits als Professorin für Informatik an der Hochschule Luzern sowie für die Schindler AG und IBM Research Zürich tätig. Darüber hinaus ist sie Mitautorin eines der wichtigsten Standards im Bereich Business Process Management (BPMN 2.0).

Das exklusive Sonderprogramm des Embedded World Student Day verbindet Hochschüler und ausstellende Unternehmen. Die zukünftigen Ingenieure haben hier die Gelegenheit, die Fachleute der Branche kennenzulernen. Sie werden von ihren jeweiligen Hochschulstandorten per Bus nach Nürnberg gebracht. Dort angekommen, begrüßt sie Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora und stellt ihnen die Embedded-Branche sowie die Embedded World vor. Nach Prof. Koehlers Vortrag warten ausgewählte Unternehmen in einer Foyerausstellung auf die Studenten, um mit den Nachwuchskräften ins Gespräch zu kommen. Der am Nachmittag geplante Messebesuch ist für die Studenten kostenfrei. Ein eigens für den Student Day entwickelter Messebegleiter führt die Studenten gezielt auch an die Messestände der Sponsoren.

Fakten zum Embedded World Student Day:

  • 27. Februar 2020, ab 9:00 Uhr
  • kostenfreie Busanreise für Hochschulangehörige
  • freier Messeeintritt
  • Vorstellung der Embedded-Branche und der Embedded World Exhibition & Conference durch Prof. Dr.-Ing. Axel Sikora
  • Exklusiv-Keynote von Prof. Dr. Jana Koehler
  • kostenloser Mittagsimbiss
  • Präsentationen ausgewählter Unternehmen im Foyer des Vortragsraums
  • Messebegleiter mit Hallenplänen und Nennung der Sponsoren des Student Day
     

Passende Anbieter zum Thema

Software, Automatisierungssoftware, Digitalisierungsplattform, Predictive Analytics, Predictive Maintenance, Smart Factory, Prozessvisualisierung, IIoT, Industrie 4.0, Datenverarbeitung