Bildverarbeitung: “Vision Start-up 2020” Gewinner steht fest

Thema „Light field and Deep Learning-based Machine Vision“ hat überzeugt

Benedikt Karolus, COO/CFO bei HD Vision Systems freut sich über die Auszeichnung als Vision Start-up 2020 und die ersten Kundenanfragen

Am 11. November 2020 wurde in einer spannenden digitalen Pitch-Session live zwischen sechs Kandidaten der Vision Start-up 2020 Wettbewerb durchgeführt. HD Vision Systems konnte mit dem Thema „Light field and Deep Learning-based Machine Vision“ überzeugen und wurde mit 39 Prozent der abgegebenen Stimmen zum Gewinner gewählt. "Wir freuen uns gigantisch über die Auszeichnung als Vision Start-up 2020. Der Vision Start-up Pitch der Vision und des VDMA ist eine wunderbare Gelegenheit für uns als junges Unternehmen, uns und unsere Technologie einem breiten Fachpublikum bekannter zu machen. Die Vision steht bei uns für maximalen Erfolg: Schon 2016 als Universitätsprojekt und 2018 als frisch gegründetes Start-up konnten wir auf der Messe in Stuttgart unseren ersten Kunden gewinnen und viele wertvolle Kontakte knüpfen. Und auch der Vision Start-up Pitch hat sich bereits für uns gelohnt: Keine fünf Minuten nach Ende des Wettbewerbs ist die erste Kundenanfrage bei uns eingegangen. Wir sind wirklich begeistert und freuen uns schon auf die nächste Vision 2021.“ so Benedikt Karolus, COO/CFO bei HD Vision Systems.

„Ich freue mich, dass HD Vision Systems gewonnen hat, weil sie bei ihrer Präsentation gezeigt haben, wie man mit KI und Bildverarbeitung Probleme einfach lösen kann“, sagt Jurymitglied Sigrid Rögner, Head of Business Innovation and Ecosystem, ‎IDS Imaging Development Systems GmbH. Den Gewinner erwarten nun, die kostenlose Teilnahme an der Vision Start-up World 2021 und die mediale Berichterstattung durch die verschiedenen Kanäle der VDMA-Öffentlichkeitsarbeit. Zusammen mit der Fachabteilung VDMA Machine Vision und dem Netzwerk VDMA Startup-Machine machte die Vision die Manege frei, in der sich junge Start-ups mit all ihren Innovationen präsentieren konnten. Im Vorfeld gingen 35 Bewerbungen ein. Eine Jury nominierte sechs Unternehmen und lud diese zum digitalen Pitch ein, bei dem 124 Zuschauer online dabei waren und am Ende der Gewinner gewählt wurde.

„Es waren sehr viele spannende Einreichungen dabei, viele mit nicht-industriellem Anwendungsbezug. Die Auswahl der sechs Finalisten von den 35 Einreichungen ist der Jury sehr schwergefallen. Das zeigt, wie dynamisch die Branche ist und wie viel Potenzial die Vision-Technologie hat! Besonders interessant zu sehen, wie schnell die Startups die Technologien der Zukunft in Business Ideen umsetzen“, sagt Jurymitglied Dr. Klaus-Henning Noffz, Director New Business Development Basler AG und Vorsitzender des Vorstands der VDMA Fachabteilung Machine Vision. „Wir sind begeistert von der Vielzahl an hochkarätigen Einreichungen, die überzeugenden Pitches der Finalisten und freuen uns, HD Vision Systems als Gewinner-Start-Up auf der Vision 2021 zu begrüßen!“ so Florian Niethammer, Teamleiter und verantwortlicher Projektleiter der Vision bei der Messe Stuttgart.